Der perfekte Rucksack für eine unvergessliche Wanderung

Genieße die Natur in vollen Zügen!

Wochenendausflüge in die Natur können die perfekte Pause vom stressigen Alltag bieten, brauchen allerdings ausreichende Planung und gut durchdachtes Packen. Und dann kann einem unvergesslichen Ausflug inklusive atemraubenden Landschaften nichts mehr im Wege stehen.

Stell dir einfach vor, wie du inmitten von Wiesen, Feldern und Bergen stehst und einen heißen Tee oder Kaffee aus deiner Thermoskanne genießt. Entspannung pur – zumindest mit der richtigen Kleidung!

Natürlich brauchst du aber auch den perfekten Rucksack, in dem du alle Essentials verstauen kannst. Naja… um ehrlich zu sein gibt es sowas wie den „perfekten Rucksack“ nicht. Trotzdem gibt es aber einige Kriterien, nach denen du deinen Rucksack wählen solltest. Außerdem hängt die Wahl des Rucksacks von deinen genauen Plänen ab. Wir haben uns für dich mal umgesehen und dir einige Informationen zusammengefasst!

Du hast einen Ausflug in die Wildnis geplant? Dann lies dir jetzt unsere Tipps zur Wahl deines perfekten Rucksacks durch!

Ist die Größe wichtig?

JA! Wenn es um Rucksäcke geht, möchte jeder gern wissen, welche Größe die richtige ist. Der Rucksack sollte auf jeden Fall zu deiner Körpergröße passen, um Rückenschmerzen und andere Unannehmlichkeiten zu vermeiden. Außerdem solltest du darauf achten, dass in deinen Rucksack etwas mehr reinpasst, als du mitbringen möchtest.

Die Kapazität des Rucksacks

Es ist natürlich wichtig zu wissen, was du alles so mitnehmen möchtest und wie lange du planst, zu reisen. Für einen Wochenend-Trip sollten 30-50 Liter genügen. Wenn du einen Ausflug über fünf Tage planst, solltest du mit etwa 40-55 Litern planen. Und wenn es mehr als fünf Tage sind, 55 Liter oder größer. Es hängt aber natürlich auch davon ab, wie viel warme und dicke Klamotten du packen musst.

Die Must-Haves

Du fragst dich, welche die wichtigsten Aspekte sind, auf die du beim Rucksackkauf achten musst?

  • Anpassbarer oder austauschbarer Hüftgurt
  • Load Lifter Straps
  • Seitliche Taschen für Wasserflaschen
  • Eine dehnbare Tasche an der Hinterseite
  • Taschen am Hüftgurt
  • Regenabdeckung
  • Wasserundurchlässiges Material

Typen

Es gibt unzählige verschiedene Designs von Rucksäcken. Für die meisten Aktivitäten möchtest du wahrscheinlich einen speziell für die jeweilige Aktivität designten Rucksack – wie zum Beispiel einen Skirucksack oder einen Rucksack fürs Klettern.

Fürs Wandern gibt es spezielle Wanderrucksäcke, die sich in Bezug auf Größe, Material, Design und Einsatzfähigkeit unterscheiden. Sehr kleine, leichte Rucksäcke sind oft als Trickrucksäcke bekannt und sind perfekt geeignet für kurze Ausflüge.

Es gibt aber auch große Rucksäcke, die genügend Platz für einen Camping-Ausflug bieten. Wenn du deinen Rucksack mehrmals für eine spezielle Aktivität, wie zum Beispiel Skifahren oder Klettern, gebrauchen möchtest, kannst du dir aber natürlich auch einen dafür angefertigten Rucksack kaufen.

Der Preis

Die Preise von Rucksäcken variieren je nach Größe, Material und Marke. Auf keinen Fall solltest du dich nur nach Rucksäcken von bekannten Marken umsehen. Vielmehr solltest du auf deine persönlichen Anforderungen achten.

Bei deiner Rucksackwahl solltest du dich nach besonderen Eigenschaften und Vorteilen des jeweiligen Rucksacks erkundigen. Mehr als 200€ solltest du aber nicht ausgeben.

Also, achte darauf, wie du deinen Rucksack hauptsächlich verwenden möchtest. Ansonsten läufst du Gefahr, dir einen Rucksack zu kaufen, der nicht zu deinen Wünschen und Vorlieben passt.

Wenn du aber beim Kauf wirklich auf Größe, Kapazität, Stil und Passform geachtet hast, sollte einem unvergesslichen Wanderausflug nichts mehr im Wege stehen.

Natürlich solltest du aber auch nicht vergessen, dich für einen Rucksack zu entscheiden, der dir persönlich gefällt! Schließlich soll er dich noch lange auf tollen Reisen begleiten! 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Blog. Setzte ein Lesezeichen permalink.