Die Anpassungsfreude der Boho-Mode

Zu jedem Anlass ein Boho-Outfit

Obwohl die meisten Menschen die wunderschönen Boho-Kleider schon kennen, ist der Begriff Boho-Kleid dennoch vielen nicht bekannt.

Meistens kennen wir sie unter dem Begriff Hippie-Kleider oder Vintage-Kleider.

Die Anpassungsfreude und Wandlungsfähigkeit von diesen Kleidern steht außer Frage.

Egal ob Freizeit, festlicher Anlass oder Job – es gibt immer eine passende Variante vom Boho-Kleid – selbst Tunika und Empire sind hier zu Hause. Der Schnitt schmeichelt jeder Körperform, denn sie laufen a-förmig und sind ohne Bund. Somit sind sie für jede Konfektionsgröße und Altersklasse die ideale Ergänzung im Kleiderschrank. Boho-Kleider erhalten ihren Schick durch die fröhlichen Farben. Der luftige und lockere Schnitt macht sie zu einem unersetzbaren Begleiter. Den Mix zwischen Party- oder Freizeitoutfit entscheidet nicht letztendlich der bequeme Stoff. Boho-Kleider bestehen oft aus Leinen und Baumwolle, oder auch etwas festlicher aus Satin oder Seide.

Boho-Chic in der Freizeit

Auffällige Knöpfe wie die frechen Add, bunte Muster und ein extravaganter Kragen bringen gute Laune. Zu einem Boho-Kleid sind Hüte die perfekte Kombination.

Wer zu diesem Kleid nicht gerade Turnschuhe tragen möchte, der kann mit dem Kleid alle anderen Schuhe kombinieren. Jeder andere Schuh passt perfekt zum Boho-Kleid. Clogs, Standalen, Peeptoes, Pumps, Sommerstiefel und Flip-Flops – alles was das Herz begehrt.

Bestickte Boots & Bunte Sandalen

Das Beste an diesem Kleid ist, dass die Frau es bequem im Internet oder von der Stange bestellen kann. Wegen des einfachen Schnittes ist eine Anprobe fast unnötig. Boho-Kleider sind ein Styling, das Frauen mögen. Für die Boho-Mode sind starke und warme Farben ganz besonders wichtig.

Für die optimale Boho-Mode ist am besten nicht mehr als 3 bis 4 Farben zu kombinieren. Der Hippie-Look und die Boho-Chic-Mode zeichnen sich durch luftige Stoffe und feminine lässige Schnitte. Exklusive Teile mit Prints und Muster werden authentisch und außergewöhnlich miteinander kombiniert und an die Farben angepasst.

Orientalische und mexikanische Paisley, Motive in Naturfarben – meistens Weiß, Okra, Ziegelrot, Beige, Orange, Braun, filigrane Details in Grün und Türkis; zerrissene Hosen, natürliche Stoffe wie Leinen, Velour, Baumwolle, mit Fransen und Spitze- sind Teil der stilistischen Besonderheiten und typischen Kleidungsstücke der Boho-Mode.

Häckel-Tanktop mit Fransen

Wenn du dir also einen Boho-Look zaubern möchtest, kannst du unseren Tipps folgen und zu jedem Anlass etwas Passendes finden!

Die Boho-Mode ist zeitlos.