Midnight Couture: Mode, Stil und Tanz

Ein Interview mit Bloggerinnen Jana und Vanessa

Jana und Vanessa haben sich dank des Tanzens kennengelernt. Zusammen haben sie den Blog www.midnightcouture.de entwickelt, einen sehr stylischen Blog, wie wir finden. Wir haben uns darum mit den Mädchen unterhalten, um mehr über dieses Projekt zu erfahren.

Lies unser Interview über Mode und andere Leidenschaften!

1. Ihr bloggt schon seit einigen Jahren. Wie habt ihr mit dem Bloggen begonnen?
Das war eigentlich eine sehr spontane Aktion. Wir haben bemerkt, dass uns die gleichen Themen interessieren und wir uns oft über Mode, Design, Tanz und Kunst unterhalten haben. Wir hatten viele Gedanken, die wir teilen wollten und so kam uns die Idee, dies auf einem eigenen Blog zu tun.

2. Ihr habt mit dem Bloggen sehr jung angefangen. Denkt ihr, dass das ein Vorteil für euch war? Oder war es vielleicht schwer, dass Bloggen mit dem Studium zu kombinieren?
Wir sind überzeugt, dass es in unserem Fall definitiv ein Vorteil war. Als wir mit dem Bloggen angefangen haben, kannte noch niemand den Begriff und wir mussten oft erklären, was ein Blog überhaupt ist. So waren wir von Anfang an Teil der Bewegung und konnten uns über die Jahre weiterentwickeln. Natürlich gab es Zeiten, in denen es schwierig war, neben dem Studium regelmäßig zu bloggen. Aber wir haben uns immer Mühe gegeben, weiterzumachen und heute können wir auf tolle Blogger-Jahre und eine sehr starke Entwicklung zurückblicken.

3. Eure Fotos sehen immer so gut aus! Habt ihr Fotografie irgendwo gelernt oder seid ihr Autodidakt(inn)en?
Richtig gelernt haben wir das Fotografieren nie. Über die Jahre haben wir uns selbst immer mehr beigebracht, ausprobiert und uns auch mit professionellen Fotografen ausgetauscht, um unsere Bilder noch besser zu machen. Das Fotografieren macht uns sehr viel Spaß und es ist auch zu einem persönlichen Hobby geworden, sich in diesem Bereich zu bilden.

4. Was bedeutet „Mode“ für euch?

Für uns ist Mode nicht kurzlebig, sondern hat vielmehr etwas mit Stil zu tun, der zeitlos ist. Wir rennen nicht jedem Trend hinterher, sondern mögen es, in Teile zu investieren, die uns länger als eine Saison gefallen und unseren eigenen Charakter wiederspiegeln.

5. Wenn es um Mode geht, hat man natürlich seinen eigenen Stil. Wie würdet ihr eure(n) Stil(s) beschreiben?
Eine unfassbar beliebte und unglaublich schwere Frage zu beantworten. Den eigenen Stil zu beschreiben ist immer recht kompliziert. Vor allem bei uns. Wir tragen das, worauf wir Lust haben. Dabei richten wir uns wenig nach aktuellen Trends. Hauptsächlich muss es praktisch, bequem und chic sein. Berlin als Stadt prägt einen da tatsächlich sehr, hier ist alles so herrlich entspannt.

6. Was kauft ihr lieber – Taschen, Schuhe, Kleidung? Welche sind die Basis-Stücke eurer Outfits?
Kommt immer drauf an, was man gerade so braucht. Und tatsächlich braucht man ja irgendwie immer irgendwas… Eine schöne neue Bluse oder ein paar bequeme Sneaker, eine große Handtasche für die Arbeit oder eine Lederjacke. Wenn es uns gefällt und der Preis stimmt, nehmen wir es mit. Egal, ob es Taschen, Schuhe oder Kleiderteile sind.

7. Es gibt immer Kleidung, die wir gern tragen. Was würdet ihr aber nie tragen?

Nie ist eine recht starke Aussage heutzutage in Anbetracht dessen, dass Trends und Klamotten aus vergangen Zeiten immer wieder auftauchen. Trotzdem stehen oben auf der Liste weiße Stiefel, Crocs und Bauchtaschen!

8. Was inspiriert euch? Wie entscheidet ihr euch, über etwas zu schreiben?
Wir schreiben über Locations, Trends und Dinge, die uns auffallen und innovativ erscheinen. Uns ist es wichtig, dass wir mit unserem Blog ehrlich bleiben und nur Themen vorstellen, die uns persönlich wirklich interessieren. Am meisten inspirieren uns jedoch neue Orte, die wir auf Reisen entdecken, aber auch Berlin als eine Stadt, die sich stets wandelt und entwickelt.

9. Wir haben aus eurem Blog erfahren, dass ihr gern tanzt. Könnt ihr unseren Lesern ein bisschen mehr über eure Hobbies außer dem Bloggen erzählen? Was macht ihr noch gerne in eurer freien Zeit?

Tanzen ist für uns ein sehr wichtiger Teil unseres Lebens. Wir haben uns damals durch das Tanzen kennengerlernt und es verbindet uns stark. Außerdem lieben wir es zu reisen und Zeit mit unseren Freunden und Familien zu verbringen, indem wir zusammen kochen oder ins Theater gehen.

10. Habt ihr vielleicht Vorbilder aus der Mode-Welt, die euch inspirieren?

Vorbilder sind für uns Menschen, die weit über die Mode-Welt hinaus einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Auf diese Liste würden wir also eher solche Persönlichkeiten wie Misty Copeland, Frida Kahlo, Malala Yousafzai, Emma Watson und Sylvie Guillem setzen. Einig sind wir uns aber bei Karl Lagerfeld, ihn würden definitiv als Vorbild aus der Mode-Welt nennen.

11. Welche Pläne habt ihr für euren Blog? Möchtet ihr weiterhin professionell bloggen?
Auf jeden Fall! Egal, an wie vielen andere Projekte wir parallel gearbeitet haben, wir haben es bisher immer geschafft, Zeit für den Blog zu finden und so wird es auch bleiben. Der Blog ist mittlerweile ein fester Bestandteil unseres Alltags, den wir nicht missen möchten. Wir möchten den Blog stets weiterentwickeln und auf einem professionellen Level ausbauen.

12. Welches sind die Trends für dieses Jahr, die euch besonders gut gefallen?

Da es immer schwieriger wird, einen Trend festzulegen, appellieren wir immer für drei wichtige Faktoren, die jeder umsetzen kann: Selbstbewusstsein, Leidenschaft und ein Lächeln im Gesicht.

Ein interessantes Projekt, oder?! „Midnight Couture“ wurde gerade redesigned. Besucht den Blog, die Mädchen würden sich über Feedback freuen! 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Blog. Setzte ein Lesezeichen permalink.