Es können keine Artikel angezeigt werden.

Lederhosen

Lederhosen können sehr facettenreich sein: Es gibt sie als traditionelle Trachtenhose in diversen Längen und mit Trägern oder als modisch-elegante Version, meist in schwarz. Auf jeden Fall ist eine Lederhose alles andere als alltäglich und immer ein echter Hingucker.

Lederhosen für Biker

Dieses beliebte Kleidungsstück wird wohl nie aus der Mode kommen. Beliebt ist es jedoch nicht nur unter den Motorradfahrer. Lederhosen für Biker gibt es in den unterschiedlichsten Varianten und Preisklassen, vom einfachen 5-Pocket-Jeans-Schnitt bis hin zu einer Tourenhose, die vollständig ausgestattet ist. Dadurch ist für jeden Geschmack die passende Lederhose vorhanden.

Das Gute an einer Lederhose für Biker ist das natürliche Material, aus welchem sie besteht. Dadurch passt sie sich dem Körper an und dehnt sich mit der Zeit auch etwas aus. Aus diesem Grund sollte man beim Kauf einer Biker-Lederhose darauf achten, dass die Hose gut sitzt. Außerdem ist das Leder ein langzeiterprobtes Material, das sehr widerstandsfähig ist. Dies ist ein großer Vorteil der Lederhose, da das Stürzen bei dieser Sportart gelegentlich dazu gehört.

Bei den Bikern ist vor allem die geschnürte Variante der Lederhose beliebt. Diese kann seitlich eingestellt werden durch die vorhandenen Schnüre, sodass ihre Größe variabel ist.

Lederhosen für Biker sind dazu noch mehrfach kombinierbar. Im Handumdrehen kann man sich ein tolles Outfit für verschiedene Gelegenheiten zaubern. Man kann sie mit einem Karohemd kombinieren und zum Wochenend-Ausflug verwenden oder aber mit einem weißen Hemd und einer schicken Biker-Jacke zum Motorradausflug anziehen.

Beim Kauf einer Lederhose für Biker ist der Schutz und der Komfort das A und O. Vor allem sollten diese Hosen wasserdicht und atmungsaktiv sein. Eine gute Lederhose für Biker sollte einen Verbindungsreißverschluss besitzen. Dieser dient dazu, die Jacke mit der Hose zu verbinden, sodass die Jacke bei einem eventuellen Fall nicht hoch rutschen kann.

Auch die Dicke des Leders sollte beim Kauf berücksichtigt werden. Diese wird meist vom Hersteller auch angegeben und liegt im Regelfall bei 1,1 Millimeter. Sollte die Stärke unter einem Millimeter sein, so wird vom Kauf der Lederhose abgeraten. Die sturzrelevanten Stellen sollten zusätzlich mit doppeltem Leder versehen sein. Die eingebauten Knieschützer sollten den Großteil des Schienbeins decken. 

Toll zu kombinieren sind schwarze Lederhosen und casual Oversize Pullover.