Es können keine Artikel angezeigt werden.

Tellerröcke

Tellerröcke sind weit abstehende Röcke. Dieser Effekt wird dadurch erzielt, dass mehrere Stoff-Schichten übereinander gelegt werden. Ein typischer Vertreter des Tellerrocks ist der Petticoat, Stilikone der 60er Jahre. Tellerröcke unterstreichen oft einen Retro Style, wirken aber auf jeden Fall frisch und lebhaft. Tellerröcke passen sehr gut zu einem Stadtbummel an hellen Sommertagen, zu einem Besuch in der Eisdiele oder zum Rock’n Roll Tanzabend.

Wie kann man Tellerröcke richtig in Szene setzen?

Der Tellerrock war zuletzt in den 90er Jahren sehr beliebt. Mittlerweile sieht man ihn aber auch wieder auf den roten Teppichen und in der Stadt recht häufig. Doch was macht diesen Rock so besonders, und wie kann man ihn gekonnt in Szene setzen? Das kommt natürlich auf den Anlass an, für den du diesen Rock verwenden möchtest. Doch was sollte man beim Stylen alles beachten? Mittlerweile tragen ihn auch viele Stil-Ikonen, daher kann man selbst ein bisschen damit herum experimentieren und herausfinden, was am besten passt. Doch wie alltagstauglich sind Tellerröcke wirklich? Ein Tellerrock ist ein echter Figurenschmeichler und kann damit auch ganz gut rundliche Körperpartien verstecken. Besonders wenn man seine Schokoladenseiten in Szene setzen will, gibt es im Grunde kein besseres Modestück! Tellerröcke können gerade große Frauen besonders gut in Szene setzen! Das bedeutet nicht, dass diese Röcke für kleinere Frauen ein No-Go sind, aber diese sollten das gesamte Outfit mit hohen Schuhen wie zum Beispiel High-Heels oder Plateauschuhe ein bisschen aufpeppen, denn sonst können kleinere Figuren ziemlich schnell unter so einem Rock untergehen. Und wie kann man einen Tellerrock richtig kombinieren? Da diese Röcke besonders weit aussehen können, ist es wichtig, sie mit eng anliegenden Oberteilen zu tragen. Für den Alltag empfiehlt sich hier ein enges schwarzes Top, da der Rock an sich schon genug Aufmerksamkeit auf sich zieht.

Zu kurzen und farbigen Tellerröcken kannst du auch gut auffälligen Modeschmuck tragen, um ein cooles casual Outfit zu erzeugen. Für mittellange Röcke in schlichteren Farben eignet sich schlichter Schmuck besser, damit bist du auch für Business und Büro gut gekleidet. 

Tellerröcke mit Reißverschluss - ein alltagstauglicher Trend?

Tellerröcke scheinen finden wir nicht nur auf dem Laufsteg, sondern auch im Alltag. Und eine ganz akzentuierte Version sind Tellerröcke mit deutlich sichtbarem Reißverschluss. Dieses Element setzt starke Akzente und wirkt eher casual-sportlich als modisch-elegant. Aber natürlich können Sie mit entsprechenden Oberteilen diese Wirkung entweder verstärken oder etwas abschwächen. So eignen sich zum Beispiel schlichte Tops immer dann, wenn Sie nicht von dem glitzernden Reißverschluss zu sehr ablenken möchten, während Rüschen-Tops oder Blusen mit Blumenmuster Ihrem Outfit eine etwas romantischere Note verleihen.

Bei den Schuhen gibt es keine feste Regel, hier sollten Sie nur beachten, dass der Stil des Rockes durch die Schuhe unterstrichten wird. Hohe Schuhe in gedeckten Farben eignen sich für schlichtere Tellerröcke, während ein kurzer und rosafarbener Tellerrock mit Reißverschluss im Alltag fantastisch mit pinken High-Heels kombiniert werden kann. Aber auch zu einer Cocktailparty lässt sich ein Tellerrock super verwenden. Hier darf natürlich ein gekonntes Make-up mit Smokey-Eyes nicht fehlen. Die Haare werden bei einem Tellerrock in den meisten Fällen gerne offen und leicht lockig getragen. Wer möchte, kann seine Haare auch ein wenig zurück stecken, um eine etwas strengere Wirkung zu erzielen - aber im Allgemein ist zu empfehlen, Haare offen und etwas verspielt zu tragen. 

Wie findest du klassische Tellerröcke zu Rundhals-Longsleeves? Oder schwarze Tellerröcke zu weissen Stricktops?