Schuhtrend Vagabond

Klassische Designs in modern

Wenn es um hochqualitative Schuhmode zu erschwinglichen Preisen geht, kann keine Marke Vagabond toppen.

Einfache Schnitte mit ausgefallenen Details, wie zum Beispiel einer dicken Sohle und dekorativen Nähten, sind bei der In-Marke zu finden. Alle Produkte sind komplett selber hergestellt und werden von Marie Nilsson Peterzen, Creative Director und Co-Founder, persönlich kontrolliert.

Und weil sie findet, dass der Kunde alles über den gesamten Schuhherstellungsprozess erfahren sollte, brachte sie die erste Ausgabe des The Shoemakers Journal unter dem Motto „Das ist, wofür wir stehen, unsere Geschichte und warum wir so stolz auf unsere Produkte sind“ heraus.

1.    Was ist die Geschichte hinter der Marke Vagabond?

In den 80ern verliebten sich Vagabond’s junge Unternehmer in die Marke und wurden mit ihrer Transformation beauftragt. Zuerst befand sich das Design Office in Portugal und Italien, beides Länder, bekannt für ihre Schuhe. Im Jahre 1993 zog Vagabond dann nach Varberg, Schweden, um eine gesamte Produktion für Prototypen zu starten, die einzige ihrer Art in Nordeuropa.

„Nach mehr als 20 Jahren im Geschäft kann ich mit Sicherheit sagen, dass wir uns in der Schuhproduktion auskennen. Der Prozess selber hat mich schon immer fasziniert; wahrscheinlich ist es die bloße Herausforderung, die mich am meisten mitreißt“, so Marie Nilsson Peterzen. „So viele Dinge müssen zusammenpassen: Der Look, die Schnitte, der Komfort und die Tragbarkeit. Da wir jeden Style komplett selber herstellen, ist jedes Design eine Herausforderung. Jedes Mal, wenn ich dann das Ergebnis sehe und alles perfekt miteinander harmonisiert, ist das ein tolles Gefühl. Neben der Liebe und dem Detail, das wir in die Produktion stecken, versuchen wir außerdem, unsere Produktion nachhaltiger zu gestalten. Bewusstsein über unseren Konsum in der Modewelt wird immer wichtiger und obwohl wir stolz sind auf das, was wir bereits erreicht haben, versuchen wir, uns immer weiter zu verbessern.“

2.    Der Sommer ist voll von Farben und Blumenmustern. Welcher ist der größte Trend auf den Laufstegen, wenn es um das Thema Schuhe geht?

Klobige Sohlen sind bereits seit einiger Zeit total im Trend. Momentan sehen wir uns aber einem Trend gegenüber, der mehr in Richtung flache, spitz zulaufende Boots geht. Es ist der wichtigste Style in der nächsten Saison! In den Herbstkollektionen geht es außerdem viel um hohe und mittelhohe Stiefel in den verschiedensten Materialien (zum Beispiel in Stretch), wie es auch im Frühling der Trend war.

3.   Welche Meinung vertreten Sie zum Thema Boots im Sommer? Wir lieben diesen Style. Viele finden es aber auch unangebracht.

Wir mögen es nicht, Menschen vorzuschreiben, was man tragen kann und was nicht geht. Wir bieten unseren Kunden eine große Auswahl an Designs und Styles an. Natürlich kann man Boots im Sommer zu einem Sommerkleid oder Shorts tragen.

4.    Die Must-Have Schuhe im Herbst? Welches ist dein Lieblingspaar Vagabonds aus der FW Kollektion?

In diesem Herbst dreht sich alles um das Thema “Rebellion”, ein Trend, der aus der Punkszene der 80er und 90er kommt. Die wichtigsten Farben sind Schwarz und Cognac, und als Farbtupfer ist in dieser Saison Rot angesagt.

5.    Drei Tipps, um die Schuhe für lange Zeit sauber und in einem guten Zustand zu halten?

Die Routine der Schuhpflege ist in drei Schritte zu unterteilen: Saubermachen, Vorbeugen und Schützen. Der erste Schritt ist immer das Reinigen der Schuhe. Als zweiten Schritt sollte man die Schuhe immer wieder auffrischen und hegen und im dritten Schritt dann vor Schmutz und Feuchtigkeit durch Imprägnieren schützen. Man benötigt dafür verschiedene Werkzeuge und Produkte für verschiedene Materialien.

 

Du solltest auf jeden Fall dem Instagram Profil von Vagabond folgen um immer up to date zu sein über die neuesten Styles und Angebote.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Blog. Setzte ein Lesezeichen permalink.