Wie du als Fashion Blogger Google Plus nutzen kannst

Hast du dir schon ein Profil und deine persönliche Seite bei Google Plus erstellt?

Google Plus hat über 40 Millionen User, wenn du noch keinen Account hast solltest du dich also schnell anmelden!

Nicht ganz so bekannt wie Facebook aber trotzdem sehr nützlich wenn es darum geht Kontakte zu knüpfen und sich auszutauschen. Google+ ist der nächste große Trend in Social Media.

Was du vielleicht noch nicht weißt wenn du dich noch nicht so gut auskennst mit Google+: Es kann dein Suchmaschinen Ranking anheben ohne dass du viel extra Arbeit hast auf deiner Seite.

Indem du deine Posts bei Google Plus teilst finden die Suchmaschinen deine Inhalte viel schneller und leichter, was dein Ranking verbessert.

Hier findest du alles was du als Fashion Blogger über Google+ wissen musst: 

1. Erstelle dein persönliches und ein Blog Profil bei Google+

Als erstes erstellst du dein persönliches Profil und eine Google+ Blogseite. Das funktioniert so ähnlich wie das Erstellen eines Profils bei Facebook. Wenn du dir beides erstellst kannst du einfacher mehr Menschen erreichen und erreichst somit eine größere Zielgruppe.

Du solltest auf jeden Fall deine Kontaktinformationen, eine kurze Beschreibung und Links zu deiner Webseite sowie Links zu deinen anderen Social Media Seiten auflisten.

Ein ansprechendes Cover und Profilbild ziehen Aufmerksamkeit auf sich – und genau das ist es was du möchtest. Also nimm dir hier viel Zeit bei der Auswahl.

2. Google +1s sind wichtig

Es geht darum, dass deine Leserschaft den +1 Button drückt, welcher dasselbe bedeutet wie ein Like bei Facebook. Außerdem möchtest du möglichst viele Menschen dazu bewegen deine Inhalte zu teilen und weiterzuempfehlen. Du kannst Nutzer von Google Plus dazu ermuntern deine Posts zu teilen indem du passende Bilder postest und indem du deine relevanten Blog Posts auf deiner Seite, deinem Profil und in den Communities zu denen zu gehörst verbreitest.

So kannst du deine Leserschaft auf das 3,5fache vergrößern, was dir zu mehr Geschehen auf deinem Blog und besseren Rückmeldungen verhilft.

3. Werde Mitglied in Mode und Blogging orientierten Communities

Wenn es um Communities geht solltest du als Mode Blogger natürlich den Communities beitreten die relevant sind für dich.

Die Communitiy Sektion kannst du oben links auf deiner Profilseite finden. Du kannst ganz einfach einen Suchbegriff eingeben der zu deinen Interessen passt und dann die Google Plus Communities auswählen die dir am besten gefallen.

Hier siehst du wo du den Community Bereich findest:

Hier ist eine Liste von 5 Mode Communities denen du für den Anfang schon mal beitreten kannst:

Fashion & Beauty Bloggers/Lovers

FASHION!

Fashion Lovers

Fashion Bloggers

German Fashion Blogger

4. Wenn du E-Mails an deine Blog Abonnenten schreiben möchtest hilft Google Plus dir dabei Vertrauen aufzubauen

Google Plus ist in alle bekannten Google Dienste, wie zum Beispiel Gmail, integriert. Wenn du also eine E-Mail an deine Abonnenten schickst, erhalten diese Informationen über deine Google+ Seite.

Anstatt also irgendwelche Werbung zu sehen haben deine Abonnenten die Möglichkeit per Mausklick deinem Google Plus Account zu folgen.

Hier siehst du wie Courseras Profil angezeigt wird wenn du eine E-Mail öffnest

Ein paar weitere Tipps für Fashion Blogger:

  • Poste regelmäßig bei Google Plus, vergrößere deine Seite und teile deine Posts in den Communities zu denen zu gehörst.
  • Folge großen Marken, deinen Lieblingsshops oder anderen bekannten Fashion Bloggern und interagiere mit ihren Inhalten. Das verhilft dir zu einer besseren Präsentation und vielleicht sogar zu neuen Zusammenarbeiten.
  • Sei kreativ und steche aus der Masse heraus. Das wird andere Menschen dazu animieren deine Inhalte zu teilen und dir Rückmeldung zu gebe.

Findest du diesen Eintrag hilfreich?

Erstelle dir ein Profil oder verbessere deine bereits bestehende Seite und genieße die Vorzüge die Google Plus dir zu bieten hat!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Blog. Setzte ein Lesezeichen permalink.