Oversize sind, wie der Name schon verrät Blusen, die zu groß erscheinen. Sie sind meist etwas zu lang und zu breit, wodurch ein lässiger Freizeitlook entsteht.

Passend für jede Figur

Sie sind eine ideale Alternative zu klassischen Oberhemden und eine willkommene Abwechslung für den Büro-Look. Entgegen ihres lockeren Schnitts entsprechen die trendigen Blusen völlig der professionelle Etikette. Sehr oft triffst du im Lieblingsgeschäft auf Oversize Blusen aus Baumwolle oder Leinen. Das sind klassische Stoffe für das Hemd, etwas seltener auch mit Stretch. Die Oversize Bluse ist oben weit, deshalb sollte das passende Unterteil schmal geschnitten sein. Optimal sind zum Beispiel geschmackvolle Stoffhosen, Leggings und eng anliegende klassische Bleistifft- oder Midi-Röcke. Diese Blusen werden immer über dem Rock oder der Hose getragen. Vermeide bitte Glockenröcke und Marlene-Hosen bei dieser Bluse.

Auch super für den Office-Look

Bei einfachen, durchgängigen Outfits mit geradem Schnitt passen vielseitig geschlungene oder breite Gürtel auf hoher Taille extrem gut, weil sie nicht einschneiden. Der Office-Look wird aufgepeppt mit ein paar Accessoires: Lange Charms- oder Statement-Ketten beim tiefen oder V-Ausschnitt, aber auch harmonische Ringe und Manschettenknöpfe setzten bedeutungsvolle Akzente. Hierbei sollte man auf schmale Gürtel verzichten.

Oversize Blusen sorgen für viel frischen Wind und sind wegen ihres breiten Schnitts recht angenehm zu tragen. Das Oberteil kann auch eingesteckt werden. So bekommst du keine extra Pfunde. Die Weite wird so ein wenig weggenommen, die Länge der Bluse verkürzt sich – und somit bekommst du eine interessante Silhouette. Mit Oversize Blusen wirkst du groß und schlank – wenn du sie richtig kombinierst. Ja, die ausgedehnten Schnitte sind super lässig, doch um diesen Look zu bekommen, braucht man ein Gespür für Mode und Formen. Ein totaler Fehler wäre, sich gleich in ein komplettes Oversize Outfit zu stürzen. Das trägt sinnlos auf. Damit dir das nicht passiert, solltest du drauf achten, dass du dich auf nur eine Körperregion beschränkst. Die restliche Garderobe soll schmal und figurbetont ausfallen.

Entscheidest du dich für eine Oversize Bluse, solltest du dazu eine schmale Hose (beispielsweise eine Skinny Jeans) oder einen figurbetonten Rock tragen. Oder umgekehrt: Weite Hosen und dazu ein schmal geschnittenes T-Shirt.