Das Wort Romper stammt aus dem Englischen und bedeutet wortwörtlich Strampelanzug. Ursprünglich wurde es hauptsächlich für Kleinkinder produziert, doch inzwischen tragen ihn auch erwachsene, modebewusste Menschen. Romper ist auch ein anderes Wort für Jumpsuit. Beide werden seit Jahrzehnten angeboten.

Ein Romper ist die trendigy Variante der Jumpsuit

Dennoch sind sie erst seit ein paar Jahren zum Trend geworden und die Auswahl an coolen Rompern ist heute enorm. Sie werden meistens von Frauen und Mädchen getragen. Dieses Kleidungsstück zeichnet sich dadurch aus, dass es ein Einteiler ist. Somit stellt es einen kompletten Anzug dar und benötigt nur Schuhe und Accessoires zur Vervollständigung des Looks. Es gibt neben der „Hausvariante“ ebenso elegante Modelle mit klassischen Schnitten.

Gefertigt wird der Romper aus Seide oder feiner Baumwolle, manchmal auch aus Jeans. Er ist im Sommer ein treuer Begleiter, denn mit ihm ist man nicht nur schnell angekleidet, sondern er ist ein moderner Jumpsuit und eignet sich, je nach Design, auch für den Business-Bereich. Die Hausvariante des Rompers wird oft aus flauschiger Baumwolle hergestellt und mit lustigen Motiven versehen. Die Jeans-Modelle eignen sich gut für Freizeit und Outdoor. Klassische Baumwolle oder dünne Seide sind perfekt für formellere Anlässe. Ein Romper ist daher sowohl im Sommer als auch im Winter eine tolle Wahl. Der freche Romper lässt sich zu verschiedenen Kleidungsstücken kombinieren und mit Schmuckteilen aufpeppen. An kühlen Tagen ist allerdings eine coole Jacke die beste Wahl.

Einfach T-Shirts passen immer

Zum Romper kannst du beliebig jedes T-Shirt in jeglichen Farben tragen. Einen neuen Look bekommst du, indem du ein Shirt über dem Romper trägst. Ein edler Look lässt sich mit Shirts und einem schönen Blazer kreieren. Goldene Accessoires und ein paar High Heels verleihen den richtigen glamourösen Touch für einen einfach gestalteten Romper. Wenn du eher den sportlichen Style magst, dann passt die Kombination Romper mit Sneakers und einer Baseball-Cap perfekt. Schmuck in goldenen und silbrigen Tönen machen dich startklar für einen aufregenden Night-Out-Abend. Mit nur ein paar Basics kannst du immer wieder einen lässigen Style zusammenstellen. Ein einfarbiger Romper ist dabei die beste Grundlage.