Was passt zum Minirock – Der Guide für den perfekten Eyecatcher!

Mit einem Minirock kann man eigentlich nichts falsch machen, aber auch nur ,,Eigentlich”. Es gibt sehr wohl einige Dinge, auf die man sein Augenmerk legen sollte, damit man sich am  Ende sicher ist, dass auch alles zusammenpasst. Die richtigen Farben spielen bei einem Minirock sicherlich eine sehr große Rolle. Aber es ist gleichzeitig auch wichtig, dass man es hiermit nicht übertreibt, denn wenn man alles z.B. in einer Farbe trägt, kann es auch schon mal sehr schnell langweilig werden. Wenn du dein Outfit lieber knallig gestalten möchtest, achte darauf, dass du die bunten Farben auf ein Kleidungsstück reduzierst. Das kann beispielsweise der Minirock selbst sein oder auch das Oberteil. Wichtig ist nur, dass du die Aufmerksamkeit nicht auf viele verschiedene Kleidungsstücke verstreust, denn sonst kann das ganze Erscheinungsbild am Ende einfach nur überladen wirken. Wer nicht allzu empfindlich ist, kann Miniröcke auch sehr schön im Herbst kombinieren. Hierzu bieten sich beispielsweise Lederröcke mit einem knalligen Pullover super gut an. Mit den richtigen Accessoires kann man dieses Outfit in wenigen Minuten Club-fähig machen. Du siehst also, dass es gar nicht so schwierig ist, wenn man die richtigen Ideen zur Hand hat. Ob man sich für hohe oder flache Schuhe entscheidet, hängt von einem selbst und dem gewünschten Stil des Outfits ab. Wer sein ganzes Erscheinungsbild eher sexy gestalten will, sollte selbstverständlich nicht auf hohe Schuhe verzichten.

Hier empfehlen sich klassischerweise High-Heels, da diese das gesamte Outfit entsprechend abrunden. Wer es lieber sportlich und einfach hat, kann auch super gut mit Sneakers oder Plateaus punkten. Du siehst, dass es im Grunde kein Falsch und kein Richtig gibt, sondern dass es viel mehr auf den Anlass und den eigenen Stil ankommt.

Für den besonderen Touch solltest du dir Miniröcke mit Streifen oder Karos ansehen.