Welche Designer erfanden den Minirock

Kurze Geschichte

Miniröcke sind wirkliche Basisteile für jede Frauengarderobe. Sie sind Mode-Items, die Spaß machen und nie wirklich unmodern werden. Es gibt sie in verschiedenen Formen, Farben und Styles. Um einen Minirock richtig zu tragen, musst du den passenden Schnitt, Material und Farbe für deine Figur wählen und das Outfit mit auffälligen Accessoires und Oberteilen komplettieren.

Source: youtube.com

Aber bevor du einen Minirock anziehst – hast du dich je gefragt, wie die Geschichte dieses super schicken Teiles ist?

Lies weiter, um herauszufinden, welche Designer den Minirock erfunden haben.

Vor den ’60ern wurde von jungen Frauen erwartet, dass sie sich im Stil ihrer Mütter kleiden. Sie zogen meist langweilige Kleidung an und zeigten kaum etwas Haut. Außerdem trugen Mütter und Töchter oft die identischen Kleider. In dieser Zeit machte Sally Tuffin, eine englische Designerin, folgende Anmerkung: “Es gab überhaupt keine Kleidung für junge Leute. Sie sahen wie ihre Mütter aus.”

Das war der Moment, als die Bekanntheit von Feminismus zu wachsen begann, und der Weg für eine andere Mode für Frauen gelegt wurde. Frauen fingen an, verschiedene Rollen zu erkunden, Universitäten zu besuchen und berufstätig zu werden.

Source: pinterest.com

Die junge Generation wuchs tatsächlich rebellisch auf und forderte eine Mode, die den Geist der Jugend trifft. Der Minirock war im Epizentrum dieser Entwicklung. Mary Quant war diejenige, die die Idee aus Designs von André Courrèges des Jahres 1964 übernahm und diese Röcke sogar noch kürzer für ihre Boutique Bazaar herstellte. Obwohl Courrèges der Erste war, der Miniröcke kreierte, wurde Mary Quant gutgeschrieben, diesen Style populär zu machen.

Der Rock wurde nach Quants Lieblingsauto benannt, dem Mini, und war ein sofortiger Erfolg: Frauen begannen, nicht nur ihre Beine zu zeigen, sondern auch ihren freien, dynamischen und unkonventionellen Geist.

Source: dressala.com

In den späten ’60ern begann man, Miniröcke in hauchdünnen, durchsichtigen Materialien und anderen lockeren Stoffen zu designen, die wiederum auch Unterwäsche zu einem wichtigen neuen Accessoire in der Mode machten.

Nach dem Erfolg von Quant boten auch Chanel, Dior und Yves Saint Laurent kürzere Ministyles in ihren Modelinien an.

Ohne zu berücksichtigen, wer wirklich den Minirock “erfand”, verdienen sowohl Quant als auch Courrèges Anerkennung für die Revolutionierung und die Bereicherung der Modewelt mit ihren wagemutigen Rocklängen.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Blog. Setzte ein Lesezeichen permalink.