-18%

Blusenkleider

Blusenkleider sind der Trend, sowohl fürs Büro als auch für die Freizeit. Unkompliziert und gleichzeitig vielfältig kombinierbar sind Blusen- oder auch sogenannte Hemdenkleider seit Jahren die Klassiker unter den Kleidern. Man findet sie heutzutage überall und in den unterschiedlichsten Farben, Formen und Längen. Egal ob kurz oder midi, mit einem Blusenkleid seid ihr immer perfekt gekleidet.

Was ist ein Blusenkleid?

Der bekannten Modedesignerin Coco Chanel haben wir das Blusenkleid zu verdanken. Es erschien erstmals 1916 auf der Bildfläche und ist seitdem nie vollständig verschwunden. In den 1950er Jahren erlebte es eine neue Popularität und wurde von angesagten Designern wie Dior, Balenciaga oder Givenchy neu aufgelegt. Bis heute ist das Blusenkleid aus den Kleiderschränken nicht wegzudenken.

Das Blusenkleid zeichnet sich dadurch aus, dass es vom Schnitt her einer Herrenbluse oder einem Hemd ähnelt, nur in länger. Das Kleid hat demnach einen Kragen und Manschetten. Damit das Blusenkleid nicht sackartig runterhängt, ist es in der Taille oft durch eine gezielte Naht abgesetzt. Das Blusenkleid gibt es in kurz also über dem Knie endend oder im der angesagten midi Länge. Ebenfalls modern sind Blusenkleider in 7/8 Länge, sie enden kurz über dem Knöchel.

Trends bei Blusenkleidern

In diesem Jahr liegen Blusenkleider in Denim total im Trend. Die Blusenkleider im Jeanslook wirken besonders sportlich und lassen sich ideal mit Sneakers, Wedges oder Flats kombinieren. Um dem Blusenkleid den nötigen Pfiff zu verleihen, setzen bekannte Designer auf tiefe Seitenschlitze oder eine hohe Taille. Ebenfalls total angesagt sind Blusenkleider im Military Look, meist in den Farben Beige und Khaki. Um den Military Look perfekt zu machen, kombiniert ihr idealerweise coole Boots zu Kleid. Außerdem passen Blazer in Uniform Stil, mit Goldknöpfen und Schulterknöpfen perfekt zum Blusenkleid. Wer sein Blusenkleid etwas mädchenhafter kombinieren will, greift am besten zu den angesagten Pastelltönen. Diese wirken besonders feminin und verspielt. Viel Spaß beim Stöbern.