Wie trage ich Midi-Röcke am besten?

Midiröcke lassen sich sowohl lässig für den Alltag, elegant für den Abend als auch businesstauglich fürs Büro stylen. Sie stehen perfekt – jeder Frau! Mit einem schwingenden Tellerrock oder einem Midi-Rock in A-Form kann man Problemzonen sehr einfach verschönern und sieht dabei traumhaft aus. Das richtige Modell verschlankt die komplette Silhouette und zaubert Endlosbeine. Midiröcke sind also alles andere als langweilig!

Der ausgestellte Midirock in A-Form stellt eine ideale Wahl für dich dar, wenn du kurvig gebaut bist. Deine schmalen Fesseln betonen die Röcke, die bis zu der Mitte der Waden reichen. Midiröcke dürfen auch länger ausfallen, wenn man gleichzeitig molliger gebaut und hochgewachsen ist. Röcke, welche die Knien gerade noch bedecken sind ideal für kleine, kräftige Frauen. Ein plissierter Rock oder eingelegte Falten sorgen zusätzlich für einen streckenden Effekt.

Diese Regel gilt beim Stylen von Midiröcken: Trage deinen Midirock unbedingt auf Taille!  Die schmale Taille wird dadurch betont und du bekommst eine attraktive Sanduhrform. Wenn es um Oberteile geht, wähle lieber etwas Lässiges. Lockere Shirts oder seidige, etwas weitere Blusen sehen zu Midiröcken toll aus. Kombiniere einen bunten Midirock mit einem T-Shirt oder einem eng anliegenden, schlichten weißen Top. Wenn du einen Schlank-Mach-Effekt erzielen möchtest, stecke das Oberteil in den Rock hinein. Den schlankmachenden Effekt des Outfits verstärken High Heels, vor allem spitze Pumps.

Diese lassen die Beine länger wirken und sind deshalb die ideale Wahl für Frauen mit kräftigen, kurzen Beinen. Sie sind zeitlos und elegant und sehen zu Midiröcken perfekt aus. Wer es bequemer liebt, aber auf den schlankmachenden Effekt von High Heels keinesfalls verzichten möchte, kann zu Keilabsatzschuhen greifen. Sie zaubern Gazellenbeine und man kann in ihnen trotzdem unglaublich einfach laufen. Man kann einen Midirock auch mit luftigen Riemchensandalen kombinieren, das wirkt sehr sommerlich. Vorsicht gilt aber bei Ballerinas! Wenn du süße Schuhe zu Midiröcken kombinierst, besteht die Gefahr, dass das Outfit zu mädchenhaft und niedlich wirkt, was viele Frauen eigentlich nicht mögen.

Ein edler Tip: Midi-Röcke in Samt oder in Leder. Dazu passen klassische Wickeltops von Rick Owen toll. Oder schulterfreie Tops mit Spitze.