Bei all den Bezeichnungen von verschiedenen Modellen der heutzutage getragenen Jeans, könnte man sehr leicht in Verwirrung geraten. Die Bezeichnung Boyfriend Jeans kommt daher, dass es sich bei denen eigentlich um sehr locker sitzende Hosen handelt, die gerade geschnitten sind (als ob wir im Schrank von einem Freund gewühlt hätten). Aus diesem Grund sitzen sie bei molligeren Frauen wie angegossen, denn sie schummeln schon einige Kilos weg. Vorteilhaft an ihnen ist, dass sie nicht nur gemütlich, sondern such stylisch aussehen können. Trotzdem kann jede Frau mit ein paar hilfreichen Tipps und Tricks mit ihnen ein passendes Outfit zaubern.

Was kombiniere ich zur Boyfriend Jeans?

Da die Boyfriend Jeans auf den ersten Blick sehr lässig wirkt, ist es am besten sie auch so zu tragen. Das passende Oberteil wie ein T-Shirt mit Chucks oder Sneakers zaubern schon den sportlichen Freizeitlook. Jedoch finden die Frauen immer einen Weg aus dem Unmöglichem das Mögliche zu machen. So kannst du die bequemen Boyfriend Jeans auch mit einer in die Hosen eingesteckten Bluse kombinieren. Um solchen Look einen Hauch von Eleganz zu verleihen, zieh am besten Sandalen oder Pumps dazu an. Einen Ladylike Touch gibt auch eine Hochsteckfrisur. Für kühle Tage passt ein schlichter Blazer.

Obwohl diese Hose eher als eine Freizeithose dient, setzen wir keine Grenzen. Mit passenden Accessoires kannst du sie zu jedem Anlass tragen. In sommerlichen Tagen darf die Sonnenbrille auf keinen Fall fehlen. Auch ein Ledergürtel in Schwarz oder Braun passt zu jedem Outfit. Bei all den Tipps solltest du jedoch beachten, dass weniger mehr ist. Das heißt: Nicht mit dem lässigen Look übertreiben, ansonsten wird es zu viel. Ansonsten passen diese Hosen zu jeder Figur passen und können zu jedem Anlass getragen werden.

Richtig cool finden wir diese weißen Boyfriend Jeans.