Als Bermudas oder auch Bermuda-Shorts werden kurze Hosen bezeichnet, die heute als Freizeitshosen bei wärmeren Temperaturen verbreitet sind und von beiden Geschlechtern getragen werden.

Bermudas cool gestylt

Wer sich im Sommer nicht mehr entscheiden kann, was er anziehen soll und wer keine Lust mehr auf Miniröcke oder die Jeans-Shorts hat, der sollte eine hübsche Alternative versuchen: Bermudas! Bermudas bieten nämlich eine lockere Abwechslung zum sommerlichen Einheitslook. Diese kurzen Hosen waren ursprünglich ein Militärkleidungsstück aus der Royal Navy – genau 5 cm oberhalb vom Knie endeten dabei die Originalen. Heutzutage sind die Kleidungsstücke aber auch bei Fashionistas sehr populär. Der Grund dafür ist, dass Bermudas sowohl elegant als auch lässig gestylt werden können und gleichzeitig trendig und praktisch sind.

City-Trip, Grillparty oder wandern in den Bergen? Sie können mal sportlich zu flachen Schuhen und T-Shirt getragen werden, aber auch ins Büro mit Bluse, Blazer und Pumps. Bermudas sind in unterschiedlichsten Materialien erhältlich: Von Popeline, Denim, Gabardine bis zu Leder.

Du machst in einer locker geschnittenen, knielangen Bermuda mit Bundfalten in Kombination mit einer Off-Shoulder-Bluse, einer geblümten Tunika oder einem trendigen Ringelshirt immer eine gute Figur. Die Bermuda ist aber auf keinen Fall nur etwas für Freizeit und Urlaub. Gestylt mit einer weißen Bluse, einem Blazer und Ballerinas ist diese Hose auch der ideale Begleiter fürs Büro. Echte Figuren-Allrounder sind bequem sitzende Bermudas, die kurz über dem Knie enden. Sie strecken die Beine und kaschieren ein paar Kilos zu viel.

Ein Muss für den perfekten Sommer-Look sind lässige Bermuda Shorts. Der super gemütliche Cargostyle ist vor allem in Blau- und Grautönen in allen Situationen tragbar, und es können immer neue Looks entworfen werden, die Laune machen. Owen Wilson und andere Schauspieler zeigen, wie es geht: Unwichtig, ob zu Denim-, Business-Hemd oder zu T-Shirt –  aus der Männermode sind die lässigen Shorts nicht mehr wegzudenken.

Die Sweat Bermuda wirkt in Kombination mit weißen Sneakern und einem leichtem Leinenshirt leger und cool zugleich. Man(n) ist so immer perfekt gestylt – egal ob in der City oder am Strand. Die gesellige Beach Party oder ein Essen am Strand? Mit lässigem Baumwoll-Sakko und weißem V-Neck Shirt erhält die coole Bermuda den optimalen Sommer-Ausgeh-Look.

Wenn es kühl ist, lassen sich Bermudas gut mit Sweatjacken stylen.